La dolce vita im Burghof

4. Juni 2018

Italienische Wochenmarktstimmung auf historischem Grund.
(Oberbergische Volkszeitung vom 04.06.2018, Bericht: Nina Sommer, Fotos: Joachim Gies)

Wer am Samstag auch nur in die Nähe des Denklinger Burghofes kam, dem verriet die Nase schnell: Hier wird es bestimmt lecker. Der Duft von italienischem Käse, frischem Rosmarin, Pizza, Espresso und ein Hauch von Wein lag in der Luft. Alles stand voll und ganz im Zeichen der ersten „Italian Night“ in Denklingen – organisiert und ins Leben gerufen von Culina Mea, alias Andreas Horath und Bernhard Junge.

Während Horath sich in erster Linie um Marketing, Genehmigungen und Corporate Design kümmert, ist Junge der Mann am Herd. Der leidenschaftliche Hobbykoch brutzelte schon erfolgreich für die Vox-Sendung „Das perfekte Dinner“, am Samstag ist er mit seinem nagelneuen Spezial-Anhänger aus Holland auf dem Burghof. „Hier habe ich jetzt immer alles dabei, was ich brauche: Kühlkammer, Spülmaschine, Pizzaofen, Vakuumgarer und Beefer“, erklärt Junge, den hier alle liebevoll Berni nennen.

Er schneidet den rosafarbenen Südtrioler Schinken für seinen Antipasti-Teller in hauchzarte Scheiben. „Der Schinken ist ganz frisch und wurde nur geräuchert, im Anschluss habe ich ihn zu Hause gekocht“, berichtet der 63-Jährige stolz. Dazu gibt es Oliven, einen toskanischen Rohschinken, Fenchel-Salami, Bergkäse und frisches Brot.

ITALIAN NIGHT 2018

Die obligatorische Antipasto mit zweierlei Schinken, Fenchelsalami, Oliven, Bergkäse und frischem Brot. (Joachim Gies)

Für alle Freunde guten Fleisches legt der Wuppertaler Marc Podubrin nebenan so manches auf die Grillplatte. Er kennt sich aus mit dem tierischen Produkt und bietet regelmäßig sogenannte „Perfect Meat Tastings“ an. Rund 250 Gäste sind gekommen, um das italienische Lebensgefühl zu genießen.

Ein waschechter Italiener – genauer gesagt Sizilianer – schwenkt währenddessen in seinem Pavillon frische Pasta in einem großen Parmesan-Laib und sorgt ganz nebenbei für diesen intensiven Duft. Vincenzo Coco, den man normalerweise in seiner Pizzeria „Villa Coco“ in Bergneustadt antrifft, ist mit seinem 20-jährigen Sohn Pietro zuständig für Pizza und Pasta. „Berni und ich kennen uns schon lange und kochen oft zusammen. Na klar bin bei so einem Fest dabei“, sagt der 53-jährige Sizilianer mit sympathischem italienischem Dialekt, der im September bereits seit 40 Jahren in Deutschland lebt. Er weiß: „Das ist heute wie in Italien hier.“

Musik – natürlich italienische – macht Melinda Veggian. Mit gesanglicher Unterstützung so mancher Gäste, die es sich an langen Tafeln mit weißen Papierdecken gut gehen lassen. „Wir haben zwei verschiedene Rot- und Weißweinsorten und natürlich Grappa und Marsala. Den Limoncello habe ich selbst gemacht“, fasst Berni zusammen.

Eine vierköpfige Truppe aus Engelskirchen hat wohl die längste Anreise: „Aber das lohnt sich. Es ist wirklich ein großartiges Fest“, versichert Rainer Uhlenbrock. Gemeinsam mit Zwillingsbruder Rüdiger und dessen Tochter Pia samt Freund Joel Schmitt genießt er das frisch zubereitete Essen, sie trinken dazu allerdings Kölsch. „Wir sind halt Oberberger. Da trinkt man eben mehr Bier“, scherzt Rüdiger Uhlenbrock. „Wir probieren später aber auf jeden Fall noch den Wein“, verspricht der 23-jährige Joel Schmitt.

Bernhard Junge
LIVE-COOKING & CATERING

Lehmelsweiher 7
51580 Reichshof-Berghausen

Telefon: 02261 500520
E-Mail: bernhard.junge@culina-mea.de

Andreas Horath
EVENTMANAGEMENT & MARKETING

Euelner Straße 6
51580 Reichshof-Brüchermühle

Telefon: 02296 991288
E-Mail: andreas.horath@culina-mea.de